Jubiläums-Haubenspülmaschine rollt vom Band


Nach neun Produktionsjahren ist kürzlich die 50.000 Haubenspülmaschine bei Hobart vom Band gelaufen / Foto: Hobart

 

Anfang März 2008 wurde die erste Hobart Haubenspülmaschine der Premax und Profi Linie gefertigt – nun ist das 50.000. Exemplar vom Band gelaufen. Neben den Einsteigermodellen ist die neunjährige Erfolgsgeschichte der Maschinen gespickt mit Innovationen und Neuerungen.

 

Im Laufe der Zeit entwickelte sich die Haubenspülmaschine zum Flaggschiff im Kleinmaschinensegment und reifte im Bereich Gastronomie und Hotellerie kurzerhand zum Innovationsführer. „Wir blicken mit viel Freude auf die äußerst erfolgreiche Ära unserer Haubenspülmaschine zurück und sind mit der beständigen und kontinuierlichen Weiterentwicklung des Produktes überaus zufrieden. Wir freuen uns auf viele weitere Neuerungen, die wir bereits jetzt schon in der Planung haben. Daher sind wir davon überzeugt, dass wir unsere Innovationsführerschaft noch weiter ausbauen werden“, sagt Dietrich Berner, Werksleiter Produktionsstandort Offenburg.

 

Niedrige Wasserverbräuche und kurze Programmlaufzeiten sind wichtige Faktoren, um Kosten zu senken und Zeit zu sparen. Brauchte eine Haubenspülmaschine noch vor rund zehn Jahren durchschnittlich 3,2 Liter pro Waschzyklus, liefert Hobart nach eigenen Angaben heute mit lediglich 1,4 Litern Spitzenwerte im Markt und garantiere dennoch ein sauberes Spülergebnis.

 

www.hobart.de

 

Geschrieben am: 20.04.2017