Neue Besteckpoliermaschine


 
 
Die neue TD 8000 Fill & Go von Thomas Dörr / Foto: Thomas Dörr

Die neue TD 8000 Fill & Go von Thomas Dörr Besteck- und Küchensysteme ist für den großen Bedarf ausgelegt. Dank einer höheren Heizleistung ist sie im Handumdrehen betriebsbereit.

 

Ein weiterer Vorteil der neuen Maschine ist die geringere Staugefahr und der ungehinderte Besteckfluss: Ein seitlicher Einwurf ermöglicht dies, optional ist aber auch weiterhin die Variante Fronteinwurf erhältlich. Die ausgeklügelte Steuerung zeigt einen fälligen Granulatwechsel an und steuert automatisch den Nachtrocknungsmodus. Zum Prozedere: Das Besteck wird in gewaschenem, noch nassem Zustand in die Maschine eingelegt und durchläuft ein Granulat, welches das Besteck trocknet und poliert. Das Poliergranulat, ein reines Naturprodukt, wird alle vier bis acht Wochen gewechselt. Eine UVC-Lampe im Innern der Maschine sterilisiert Besteck und Granulat und gewährleistet so eine hohe Hygiene.

 

Trotz ihrer hohen Leistung von über 8.000 Besteckteilen – ob aus Chrom, Edelstahl oder Silber – ist die TD 8000 Fill & Go räumlich flexibel einsetzbar. Extra große Laufrollen machen aus dem Küchenhelfer mit den Abmessungen 81x80x106 Zentimeter ein flexibles Gerät. Ein passender Rollwagen mit Besteckbehältern ist auf Wunsch ebenfalls zu haben. TD 8000 Fill & Go ergänzt die Baureihe mit insgesamt fünf Modellen von klein bis groß. Die unterschiedlichen Ausführungen der Besteckpoliermaschinen decken den kompletten Großverbraucherbereich von 100 bis zu mehreren Tausend Essen pro Tag ab.

 

Als Hersteller garantiere Dörr einen umfassenden Schulungs-, Ersatzteil-, Wartungs- und Reparaturservice. Dafür arbeitet das Unternehmen mit eigens geschulten Servicepartnern aus ganz Deutschland zusammen. Darüber hinaus liefert Thomas Dörr Besteck- und Küchensysteme, nützliches Zubehör wie Besteckkörbe, Untergestelle, Abdeckungen sowie Verbrauchsmaterialien.

 

www.besteckpoliermaschine.de

 

Geschrieben am: 05.12.2017