Sonderbau Transportwagen für Hospitalschiff


Manfred Pohlschmidt und Jeanette Osburg, Account-Managerin Export, mit den speziellen Schwerlast-Transportwagen von Hupfer / Foto: Hupfer

 

Als Unterstützung für die internationale Hilfsorganisation Mercy Ships brachte Hupfer kürzlich mehrere Transportwagen als Sonderbau auf den Weg nach Afrika. Die Organisation betreibt das weltweit größte private Hospitalschiff und bringt so dringend benötigte medizinische Hilfe in die ärmsten Länder der Welt. Die Wagen im Wert von etwa 6.500 Euro erfüllen die speziellen Anforderungen für den Hochseeeinsatz auf der „Africa Mercy“.

 

„Die 400 Mitarbeiter, alle ehrenamtlich auf dem Schiff tätig, leisten seit Jahrzehnten eine wertvolle und nachhaltige Arbeit, das unterstützen wir sehr gerne mit dringend benötigten Sachspenden“, erläutert Manfred Pohlschmidt, Geschäftsführer Hupfer. Der Supply Manager der Africa Mercy, James Gornall, und Dipl.-Ing. Helmut Schumacher, Geschäftsführer Hupfer, kümmerten sich im direkten Austausch um eine individuell passende Lösung.

 

Auf dem Hospitalschiff werden täglich rund 1.200 Essen produziert und über einen gesonderten Verpflegungsaufzug von der Kombüse zu den Speisesälen verteilt. Damit das Essen bei jedem Seewetter gut beim Gast ankommt, fertigte Hupfer spezielle Schwerlast-Transportwagen, die zusätzlich auf die individuellen Bedingungen, etwa Bodenbelag und Aufzug- oder Gangabmessungen, ausgelegt sind. Die Sonderbauten für die Africa Mercy sind robust, mit umlaufenden Stoßschutzleisten und mit speziellen Schwerlastrollen ausgestattet. Eine höhere Stabilität bringen zusätzliche Traversen unter den Wagen, an denen die Rollen verschraubt sind. Diese lassen sich bei Bedarf schnell und eigenständig ersetzen.

 

Die Rollen stammen als Sachspende von Tente-Rollen, dem weltweit tätigen Spezialisten auf diesem Gebiet. Der langjährige Lieferant von Hupfer entwickelt individuelle Sonderlösungen, ob für In- oder Außerhauswege, wobei die Räder und Rollen nach den aktuellen Erkenntnissen für beste Ergonomie und Arbeitssicherheit konzipiert sind.

 

www.hupfer.de

www.mercyships.de

 

Geschrieben am: 09.08.2017